Akupunktur

Der Begriff stammt aus dem lateinischen von acus = Nadel und pungere = stechen. Der Mediziner konzentriert sich dabei auf das System so genannter „Meridiane“, die wie Energieleitbahnen den Körper an der Oberfläche und in der Tiefe durchdringen. Die Energie, die in den Meridianen fließt, nennt man „Qi“. Ist das Qi in den Meridianen am freien Fluss gehindert oder ist die Menge an zirkulierendem Qi zu groß oder zu klein, so fühlt sich der Mensch nicht wohl und entwickelt Krankheiten.

Die Meridiane an der Hautoberfläche bieten dem Akupunkteur an bestimmten Punkten Ansatzmöglichkeiten für die Nadel, um sie in der Aktivität zu beeinflussen. Dadurch werden die tiefer liegenden Meridiane und die zugehörigen Organe stimuliert.

Eine weitere Möglichkeit, das Qi-System zu stärken, ist die Moxibustion. Bei dieser Therapieform werden die Akupunkturpunkte mittels Abbrennen von Beifußkraut erwärmt.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen Akupunkturbehandlungen bei chronischen Wirbelsäulen- und Knieschmerzen. Alle übrigen Akupunkturtherapien und weitere TCM-Behandlungen können wir Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistungen anbieten.

Für die einzelnen Akupunktursitzungen erhalten Sie gesonderte Termine, da Sie über 20-30 Minuten liegen müssen. Wir bitten Sie, damit Sie warm zugedeckt werden können, Handtücher oder kleine Decken mitzubringen.

Weitere Informationen:

Chinesische Heilkräuter-Therapie

Qigong

Traditionelle Chinesische Diagnostik

Traditionelle Chinesische Diätetik

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)









nach oben

Bookmark-Links
GoogleMr. WongYahooForestleFolkDdel.ico.usfUrlOneViewWebnewsYigg

zurück

©2009 Hausarztzentrum Koenigsberger Platz 5 - D 51371 Leverkusen-Rheindorf - Tel.: 0214 / 21 7 39 - aktualisiert am: 18.04..2018